31.08.2019 – Nordic Walking Event in Boží Dar

Bozi was?! Boží Dar! [bɔʒɪ dar]

Zu Deutsch ‘Gottesgab’, ist Boží Dar ein bedeutendes Wintersportzentrum im Erzgebirge und gilt als die höchstgelegene Stadt in Tschechien.
Dorthin machten sich am 31.08.2019 16 Teilnehmer vom Nordic Walking Team des SV Weidenberg auf, um am jährlichen Nordic Walking Event im Rahmen der European Nordic Walking Challenge teilzunehmen. Um 11 Uhr machten sich die Läufer auf die 5 bzw. 15km durch das schöne und parkartige Waldgebiet rund um Boží Dar. Die eigentlich bekannte Strecke wurde dieses Mal anders herum gelaufen und verlangte den Sportlern auf ca. 220hm einiges ab, wobei auch die Temperatur (‘gefühlte’ 30°C) ihren Anteil hatte. Aber alle Nordic Walker zeigten wieder prima Leistungen und kamen erschöpft, aber wohlbehalten im Ziel an. Herbert Günsche und Stefan Netsch konnten sich zudem die Plätze 1 und 3 sichern und wurden entsprechend bei der Siegerehrung gewürdigt.
Abschließend konnten alle das Event und den Nachmittag in den umliegenden Gaststätten und der Tombola ausklingen lassen.
Hinweis: Unser Lauftreff findet jeden Mittwoch um 18 Uhr statt. Treffpunkt ist der Parkplatz Sportpark in der Au.

310819_bozi_dar_001    310819_bozi_dar_002

 

10.08.2019 – NW Team Weidenberg beim Siedlerwalk (Auerbach)

Das Schöne an der Sommerpause der European Nordic Walking Challenge ist, dass man auch mal Zeit für andere schöne Läufe hat.
Acht Läufer vom Nordic Walking Team des SV Weidenberg nutzten die Gelegenheit und gingen im Rahmen der Siedlerkirwa beim 13. Siedlerwalk in Auerbach (Oberpfalz) an den Start. Nach dem Aufwärmprogramm unter der Leitung von Sylvia Felser, ging es über 5km bzw. 10km auf schönen Waldwegen Richtung Kammerweiher und zurück. Nach dem stimmungsvoll kommentierten Zieleinlauf warteten auf die Läufer zahlreiche und leckere Speisen und Getränke in und um das Kirwa-Festzelt. Abschließend konnte sich jeder der acht Weidenberger Läufer über ein schönes Präsent bei der Tombola freuen. Es war wieder eine schöne und toll organisierte Veranstaltung und wir kommen gerne wieder.
Hinweis: Unser Lauftreff findet jeden Mittwoch um 18 Uhr statt. Treffpunkt ist der Parkplatz Sportpark in der Au.

10082019_siedlerwalk_001

Gelungenes 6. Nordic Walking Event des SV Weidenberg

Am 06.07.2019 machten sich insgesamt 175 Starterinnen und Starter bei sehr warmen Wetter auf die gut ausgeschilderten Strecken von 7, 10, 15 und 21km beim 6. Nordic Walking Event des SV Weidenberg. Erfrischungen und kleine Stärkungen gab es an den zahlreichen Verpflegungsstationen. Alle Teilnehmer konnten Ihre Strecken wohlbehalten beenden und freuten sich im Ziel über kalte Getränke, leckere Kuchen und Torten sowie ein umfangreiches Buffet. Den Höhepunkt fand das Event in der Tombola, bei der es wieder hochwertige und zahlreiche Preise zu gewinnen gab, und am Ende ging tatsächlich niemand leer aus.
Zum Abschluss wurden noch die teilnehmerstärksten Teams geehrt. Diese waren der SC Altenplos, der AWO Nordic Walking Treff Weidenberg und der SC/TV Gefrees. Die Sonderpreise für Gruppen ab 10 Teilnehmern sicherten sich zudem der TSV Carlsgrün/Frankenwald und die Stadtwerke Bayreuth.

Das Nordic Walking Team des SV Weidenberg bedankt sich bei allen Teilnehmern, Helfern, Partnern und Sponsoren. Ohne Euch und Euren phantastischen Einsatz wäre dieses Event nicht möglich! Wir hoffen, Ihr hattet ebenso viel Spaß wie wir und freuen uns, wenn wir Euch nächstes Jahr wieder begrüßen dürfen.

Euer Nordic Walking Team vom SV Weidenberg

06072019_nwevent_001

Unser Europameister 2019: Herbert Günsche

Am 25. Mai machten wir, eine kleine Delegation des Nordic Walking Teams vom SV Weidenberg, uns auf den Weg nach Roding zur Europameisterschaft und Internationalen Deutschen Meisterschaft über jeweils 10 km. Am Samstag um 11:00 Uhr ging es mit 130 Mitstreitern im Europameisterschaftslauf für Herbert Günsche und Stefan Netsch auf die drei Runden am Gelände des Veranstalters Mühlbauer GmbH & Co. KG. Nach einer kurzen Asphaltpassage im Start- und Zielbereich ging es leicht bis mittel ansteigend in den Wald, bevor man leicht absteigend wieder in den Zielbereich kam. Die Spannung war nahezu greifbar, auf und neben der Strecke. Unsere beiden Läufer waren über die gesamte Strecke dicht zusammen und lieferten sich einen packenden, teaminternen Zweikampf, den der frischgebackene Europameister Herbert Günsche am Ende knapp für sich entschied. Stefan Netsch erreichte zudem einen hervorragenden 5. Platz in seiner Altersklasse.
Nach Sichtung der vorläufigen Ergebnisliste und nachdem wir uns (insbesondere die Betreuer) wieder beruhigt hatten, ging es dann gemeinsam in die Innenstadt von Roding zum liebgewonnenen Besuch der Eisdiele. Anschließend, nach kurzem Aufenthalt in der Unterkunft, ging es dann zurück zum Veranstaltungsgelände und zur Siegerehrung, wo unser Europameister dann angemessen von
den zahlreichen Läufern und Gästen aus vielen europäischen Ländern gefeiert wurde.

Und es sollte nicht bei einer Ehrung bleiben!

Nachdem wir den Abend in unserer Unterkunft hatten ausklingen lassen, warteten am nächsten Morgen die Internationalen Deutschen Meisterschaften auf drei Weidenberger Läufer.
Herbert Günsche, Sabine und Thomas Bühling nahmen mit erneut über 100 Läufern die 10 km Strecke um 9:00 Uhr in Angriff. Es wurden die Runden vom Vortag gelaufen, allerdings in entgegengesetzter Richtung. Am Start herrschte wieder angespannte Vorfreude und unser Europameister sicherte sich auch an diesem Tag die Titel des internationalen und nationalen Deutschen Meisters 2019! Sabine und Thomas Bühling konnten sich mit den Plätzen 6 und 11 in ihren Altersklassen ebenfalls respektabel platzieren.
Nach dem Mittagessen in dem großen Festzelt konnten wir dann erneut zwei gebührende Siegerehrungen für Herbert Günsche miterleben, der sich an diesem Wochenende also insgesamt drei Titel sicherte.

So endete diese phantastisch organisierte Veranstaltung mit Ihrer besonderen Stimmung und dem internationalen Flair für den SV Weidenberg erneut äußerst erfolgreich. Jeder gefahrene und jeder gelaufene Kilometer haben sich mehr als gelohnt!

Ein besonderer Dank gilt unseren Betreuerinnen Martina Hübsch und Hildegard Günsche, die während der Läufe immer wieder an verschiedenen Stellen der Strecke präsent waren und uns lautstark anfeuerten, sowie Herbert Günsche für die Organisation unseres Aufenthaltes.

Roding war super und wir kommen wieder!

roding_20190525_003P1010145roding_20190525_001P1000837P1010107roding_20190525_002     P1010077